Angebote für Schulen

Ein besonderes Angebot für die Schulen im Kreis Mettmann, bieten die Vorstellungen der Compagnie Pas de Deux, die gleich mit drei Produktionen am Festival teilnehmen. Für die Produktionen der Compagnie Pas de Deux („Das Märchen aus der Wunderkiste“, „Die Glücksgeige“, „Souvenirs“) und für die Produktion "Heidi" vom NN-Theater suchen wir Patenklassen, die sich unter theaterpädagogischer Anleitung, intensiver mit dem Stück beschäftigen und gemeinsam die Vorstellung besuchen. Die Zusammenarbeit ist bis auf die Anfahrt und die Karten für den Vorstellungsbesuch kostenlos.

Im Rahmen der Kooperation stehen folgende Angebote zur Auswahl:

  • Gemeinsamer Vorstellungsbesuch im Klassenverband.
  • Gespräch mit den SchauspielerInnen im Anschluss an die Vorstellung.
  • „Blick hinter die Kulissen“. Hier bekommen die Kinder die Gelegenheit nach der Vorstellung das Bühnenbild aus der Nähe zu betrachten und dabei die Künstler hautnah zu erleben.

Eine ganz besondere Aktion gibt es zum Escape-Game "Das Wetterlabor" von Looters e. V.: "Hol deine Eltern von der Couch!"

Außerdem erhalten die Patenklassen exklusiv einen produktionsbezogenen Impulsworkshop über eine Doppelstunde. Je Produktionen stehen jeweils zwei Workshops zur Auswahl:

Das Märchen aus der Wunderkiste

Workshopangebote:

„Musik aus der Wunderkiste“

Mit einfachen Mitteln beschäftigen wir uns mit dem Eröffnungslied der Produktion. Dabei können die Kinder ihren Interessen entsprechend wählen, ob Sie mit orffschen Instrumenten musizieren oder lieber tanzen möchten. Die Anforderungen sind niedrigschwellig und können mit einfachen Mitteln umgesetzt werden.

„Figuren aus der Wunderkiste“

Ein Improtheaterworkshop bei dem die Kinder sich, mit Hilfe der Zauberkiste Liselotte nach Lust und Laune verwandeln können. Ob Prinzessin, Ritter, Drache, Kröte oder fliegender Teppich. Liselotte macht es möglich. Die Figuren aus dem Stück dienen als Impulsgeber. In unterschiedlichen Rollen spielen die Kinder kleine Szenen, bei denen sie sich ständig neu erfinden. Offen bleibt die Frage, was für eine Rolle Liselotte im „Märchen aus der Wunderkiste“ spielen wird.

Theater Wunterkiste
Zielgruppe: Familien und Kinder von 6-12 Jahren
Dauer: 55 Minuten
Tickets: VVK 4,90 / Tageskasse: 6 Euro
Termine: Donnerstag, 11.7.2019, 11 Uhr, Hülsbecker Straße, Heiligenhaus
Sonntag, 14.7.2019, 11 Uhr, Hülsbecker Straße, Heiligenhaus


Musik, Tanz, Akrobatik und eine Wunderkiste... mehr braucht es nicht um ein Märchen zu neuem Leben zu erwecken. Zumindest nicht wenn Zauberkiste Liselotte mit von der Partie ist. Mit viel Witz nimmt sie Kinder und Erwachsene mit auf eine Reise der besonderen Art. Was sie dabei erleben? Das bleibt ein Geheimnis, dem man nur gemeinsam auf den Grund gehen kann. „Ein Märchen aus der Wunderkiste“ ist eine Produktion bei der es gelungen ist, Schauspiel, Sprache, Musik, Tanz, Akrobatik und Jonglage so zu vereinen, dass ein jahrhundertealtes Märchen zu neuem Leben erweckt wird.


Die Glücksgeige

Workshopangebote:

„Der Glückstanz“

Auf die Eröffnungsmusik lernen die Kinder einen einfachen Gruppentanz. Nach der Methode des choreografischen Theaters können Tänze schnell und einfach einstudiert werden.

„Auf der Suche nach dem Glück“

Ein Improtheaterworkshop bei dem die Kinder auf spielerische Weise in fremde Welten eintauchen. Impulsgebend sind die Stationen des Stückes und Gegenstände, die sich im Klassenraum finden lassen, werden spontan zu Requisiten. Wie findet man das Glück? Wo kann es sein? Was ist das eigentlich – Glück? Spielerisch schlüpfen die Kinder in die Rolle des Spielmanns und des Mädchens und begeben sich auf die Suche.

Glücksgeige
Zielgruppe: Familien und Kinder von 6-12 Jahren
Dauer: ca. 70 Minuten
Tickets: „Betaal wat de häs“ – Zahlen Sie nach der Veranstaltung,
was sie Ihnen wert ist
Termine: Freitag, 12.7.2019, 20 Uhr, Hülsbecker Straße, Heiligenhaus


Spielend erzählen zwei Schauspieler in zahlreichen Charakteren eine Geschichte über Freude und Trauer, Geld und Gier, Vertrauen und Liebe, die Alt und Jung zum Lachen und Weinen bringt. Es ist die Geschichte eines Spielmanns, der seine Geige an den Teufel verkauft um reich zu werden. Nur hat er mit seiner Geige auch seine Freude und Lebenslust verkauft und so scheint er verloren zu sein. Doch es ist auch die Geschichte eines Mädchens, das alles zurücklässt und sich für den Spielmann auf die Suche nach seinem verlorenen Glück macht.


Souvenirs

Workshopangebote

„Ich, Du, Wir“

In unterhaltsam gestalteten Improvisationseinheiten, setzen sich die Jugendlichen mit männlichen und weiblichen Rollenklischees auseinander. Wie verhält sich ein typischer Mann und welche Eigenschaften werden typischer Weise Frauen zugeordnet. Nach dem Prinzip des Forumtheaters erproben die Jugendlichen, wie sich die Eigenschaften auf Situationen auswirken. Wie verändert sich eine Situation, wenn wir versuchen bestimmten Klischees zu entsprechen. Impulsgebend sind Situationen aus dem Stück, die nach Gruppe und Interessenlage der Jugendlichen in Spielszenen umgesetzt werden können.

„Kreatives Schreiben“

In einem Schreibworkshop beschäftigen sich die Jugendlichen mit ersten Momenten zwischenmenschlicher Beziehungen. Ob es dabei um Beziehungen zu den Eltern, Geschwistern, Freunden oder dem/der festen FreundIn geht, ist dabei den Interessen der Jugendlichen überlassen. Generell geht es um Beziehungen und wie diese entstehen.

Souvenirs
Zielgruppe: Erwachsene und Jugendliche ab ca. 12 Jahren
Dauer: ca. 70 Minuten
Tickets: „Betaal wat de häs“ – Zahlen Sie nach der Veranstaltung,
was sie Ihnen wert ist
Termine: Samstag, 13.7.2019, 20 Uhr, Mettmann (open-air), bei Regen: Stadthalle


Mamzell Lily erzählt von den Erinnerungen ihrer vielfältigen Reisen und Begegnungen. Dabei steht ihr Alphonse, zur Seite, der durch seine Verwandlungskünste die Erzählungen bereichert. Ein Gauklervarieté voller Humor für die ganze Familie, mit überraschenden, musikalischen, akrobatischen, poetischen, komischen, jonglierenden, kurzweiligen, tanzenden, witzigen, singenden und magischen Momenten.


Heidi

Workshopangebote:

Patenklassen (Vorstellungsbesuch, Blick hinter die Kulissen, Gespräch mit Schauspielern)
Patenklassen sind Klassen, die sich intensiver mit dem Stück beschäftigen und dann auch gemeinsam die Vorstellung besuchen. Den Schulen wird ein Paket angeboten, dass folgende Aktionen beinhaltet:

„Patenklassen - für Grundschulen oder weiterführende Schulen, Klassen 5-7“
Bitte geben Sie bei Buchung an, mit welcher Klassenstufe Sie das Stück besuchen - wir passen unser Rahmenprogramm entsprechend an.

  • Präsentation der Produktion in den Klassen
    Die Kinder bekommen eine altersgerechte Einführung mit Erlebnis-Charakter in die Produktion.
  • Gemeinsamer Vorstellungsbesuch
    Die Kinder besuchen mit ihren Eltern oder im Klassenverband eine Vorstellung.
  • Blick hinter die Kulissen im Vor-/Nachgang zu der Vorstellung
    Unter Einbeziehung des künstlerischen Teams bekommen die Kinder vor oder nach der Vorstellung die Möglichkeit das Bühnenbild aus der Nähe zu betrachten und die Künstler hautnah zu erleben. Dabei können sie Fragen stellen.
Zielgruppe: Familien und Kinder von 6-12 Jahren
Dauer: ca. 60 Minuten ohne Pause
Tickets: „Betaal wat de häs“ – Zahlen Sie nach der Veranstaltung,
was sie Ihnen wert ist
Termine: Sonntag, 30.6.2019, 16 Uhr, Kirchplatz Wülfrath


Wer kennt es nicht, dieses berühmte Mädchen aus dem Roman von Johanna Spyri?
Das Waisenkind Heidi wird von ihrer Tante Dete auf die Alm des grantigen Großvaters geschickt. Allen Befürchtungen zum Trotz nimmt der verbitterte alte Mann das Mädchen auf und lernt, es zu lieben. Oben in den Bergen blüht sie auf. Doch wird sie nach zwei Jahren wieder zurück in die Stadt geschickt – gegen ihren Willen.
Mit viel Sinn für Humor, Phantasie und Tragik werden die kleinen und großen Zuschauer in eine andere Welt entführt. Es ist ein neuer Blick auf die altbekannte Geschichte mit dem Almöhi, dem Ziegenpeter, der gelähmten Klara und dem strengen Fräulein Rottenmeier. Drei Schauspieler schlüpfen hier in sämtliche Rollen der Vorlage – auch in die der Ziegen!


Das Wetterlabor

Workshopangebot:

„Hol deine Eltern von der Couch“ (90 min)

Dieser Impulsworkshop basiert auf der Grundidee „Wie kriegst du deine Eltern und deren Bekannte dazu, den Escape-Room in Langenfeld zu besuchen?“ Die SchülerInnen dürfen Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Konzepte entwerfen. Die besten Ideen werden mit dem Gewinn von 4 x 2 Tickets prämiert, deren Gewinner dann am 30.6. um 14h zur Eröffnung des Escape-Rooms gemeinsam als Gruppe spielen.

Das Wetterlabor | Theatrales Escape Game von Looters e. V. | Bildnachweis: Leo Kammer
Zielgruppe: Alle Rätselinteressierten ab 8 Jahren
Dauer: 60 Minuten ohne Pause
Tickets: Einzeticket VVK: 22,50 EUR, Gruppenticket 160 EUR
Termine: 30.06. / 05.07./06.07./07.07./12.07./13.07./14.07. jeweils um 14, 16, 18, 20 Uhr, Schaustall Langenfeld


Stellt Euch sich gemeinsam mit sieben Mitstreitenden den Herausforderungen des „Escape Games“, eines interaktiven Rätselformats. Hier müssen Zahlencodes geknackt, Puzzleteile gefunden oder Lösungswörter aufgedeckt werden. Der Escape Room ist dabei so konzipiert, dass die Gruppe innerhalb von 60 Minuten die Rätsel des Raumes lösen und das Spiel gewinnen kann.