Einführung

Auf zu neuen Ufern!

Neue Ufer – das Motto der diesjährigen neanderland BIENNALE steht für neue Erlebnisse und Erfahrungen, für eine neue Welt, die sich Ihnen eröffnen wird. 

Die zur neanderland BIENNALE 2017 eingeladenen Theater nehmen Sie mit auf den Weg an Neue Ufer in packenden Inszenierungen deutscher, polnischer und französischer Ensembles. Das Theaterfestival verbindet eindrucksvolle Aufführungen mit guter Unterhaltung und – in einer Vielzahl von Veranstaltungen – internationalen Begegnungen. 

Alle Inszenierungen, die mit mehrsprachigen Ensembles erarbeitet wurden, sind so erzählt, dass das Publikum keine Fremdsprache verstehen muss, um dem Stück folgen zu können. Die Straßentheaterinszenierungen und Spazierlesungen laden Menschen ein, die gerne ins Theater gehen und Theater einmal neu erleben möchten. Auch wenn Sie mit Theater bisher wenig Berührung hatten, werden Sie mit der neanderland BIENNALE 2017 Neue Ufer für sich entdecken. Bei den Veranstaltungen auf Plätzen und Straßen haben Sie überwiegend freien Eintritt und zahlen erst nach der Veranstaltung, was Ihnen das Erlebte wert ist. 

Die internationalen Eigenproduktionen der neanderland BIENNALE: König ohne Land, Papas Kriege und Odyssee zu neuen Ufern werden auch auf den Theaterfestivals Les Eclectiques in Carvin, Frankreich und/oder ULICA in Krakau, Polen zu sehen sein.